Produktabbildung - Himmelwärts
 
Lieb, Stefanie
Himmelwärts
Geschichte des Kirchenbaus von der Spätantike bis heute
Art.-Nr.: 21508
Seiten/ Ausstattung: 176 Seiten, 146 großformatige Fotos
Format: 24,5 x 32 cm
Einband: Gebunden
Verlag: Elsengold
Erscheinungsdatum: 2018
ISBN/EAN: 9783944594965
36,00 EUR
12,99 EUR
 In den Warenkorb legen ...!
Aus dem Inhalt: Die Anfänge: Spätantike und frühes Christentum • Klosterzellen und Kaiserdome: Romanik • Gesamtkunstwerk Kathedrale: Gotik • Antiker Geist und inszenierter Glaube: Renaissance und Barock • Aufklärung, Revolution und Rückbezug: Klassiszismus und Historismus • Suche nach Spiritualität: Von der frühen Moderne bis heute
Wie inszenierte man den Glauben in den großen Epochen der Baugeschichte vom frühen Christentum bis ins 21. Jahrhundert? Die Frage lässt sich nur beantworten, wenn man nicht allein die Geschichte des christlichen Kirchenbaus schildert, sondern auch die kulturhistorische Ideenwelt hinter dieser Architektur. So erfährt man in "Himmelwärts" aus welchem Grund in der Romantik die Kirchen wehrhaft gebaut wurden, warum die Lichtkathedralen der Gotik auf das Himmlische Jerusalem verweisen oder die barocken Wallfahrtskirchen als bühnenartige Gesamtkunstwerke den Betrachter emotional ansprechen sollten. Die bekannte Architekturhistorikerin Stefanie Lieb zeigt, aus welchem Grund in der Romanik die Kirchen wehrhaft gebaut wurden, warum die Lichtkathedralen der Gotik auf das Himmlische Jerusalem verwiesen und wie die barocken Wallfahrtskirchen als Gesamtkunstwerke den Betrachter emotional ansprechen. Bis in die Gegenwart hinein verfolgt sie die Umsetzung sakraler Konzepte als spirituelle Orte der Kunst und der Stille.