Bach, Johann Sebastian
Ein Wunder in 256 Takten
Die Chaconne
Art.-Nr.: 20275
Seiten/ Ausstattung: Gsamtspielzeit ca. 52 Minuten
Format: 14,20 × 12,50 cm
Einband: Audio CD
Verlag: Verlag Herder
Erscheinungsdatum: 18.02.2019
ISBN/EAN: 4040808352525
15,00 EUR
 In den Warenkorb legen ...!
Sie ist gefürchtet und wird geliebt. Sie ist Prüfstein und Anstoß, Grenzerfahrung und Versuchung: Bachs Chaconne, dieser monumentale Satz aus der zweiten Partita für Violine solo. Geigern dient sie als eine Art Visitenkarte - wer hier reüssiert, dem stehen alle Möglichkeiten offen. Aber auch für Pianisten ist sie ein Gipfel, dank der Bearbeitung durch Ferruccio Busoni. Kaum einem anderen Werk wird eine solche Verehrung entgegengebracht und eine solche Ausdruckstiefe und Wirkung nachgesagt. Sie ist ein Wunder in 256 Takten. Neben diesem Ausnahmewerk hören Sie auf dieser CD auch andere Chaconne-Kompositionen von Bach sowie ein Schlüsselwerk der Schwestergattung Passacaglia: 1. Chaconne - Finale aus der Partita d-Moll, BWV 1004 - 15:15 Min. in der Bearbeitung von Ferruccio Busoni David Theodor Schmidt, Klavier 2. Sonate Nr. 3, E-Dur, BWV 1016 - 4:36 Min. Adagio ma non tanto - über ein Chaconne-Thema im Bass Dmitry Sitkovetsky, Violine Robert Hill, Cembalo 3. Chaconne, Allegro assai - Finale aus dem Konzert Nr. 13. C-Dur, BWV 984 - 3:32 Min. Peter Watchorn, Cembalo 4. Passacaglia c-Moll, BWV 582 - 13:39 Min. Andrea Marcon, Orgel 5. Chaconne - aus der Partita II, d-Moll, BWV 1004 - 15:04 Min. für Violine Solo Dmitry Sitkovetsky, Violine