Reinmuth, Eckart/ Rohde, Joachim / Schnelle, Udo / Wolff, Christian / Fascher, Erich
Der Brief des Paulus an die Philipper (ThHK Bd. 11/I)
Theologischer Handkommentar zum Neuen Testament Bd.11/1
Art.-Nr.: 20332_A
Seiten/ Ausstattung: 228 Seiten
Format: 16,50 × 23,00 cm
Einband: Gebunden
Verlag: Evangelische Verlagsanstalt
Erscheinungsdatum: 1. Auflage, 15.03.2002
28,00 EUR
26,00 EUR
 In den Warenkorb legen ...!
Steigen Sie jetzt ins Abo ein und sichern Sie sich den günstigen Abo-Preis. Wählen Sie einfach aus den bereits erschienen Bänden diejenigen aus, die Sie noch vergünstigt bestellen möchten. Das Abo ist jederzeit kündbar.
Der Philipperbrief zeigt das besonders herzliche Verhältnis des Apostels zu der Gemeinde in Philippi. Da sie von äußeren Anfechtungen bedroht ist und Paulus sich selbst in Haft befindet, nimmt das Thema "Umgang des Christen mit dem Leid" einen breiten Raum ein. Eine andere Problematik ist das Auftreten judaistischer Gegner in Philippi, denen gegenüber Paulus seine eigene Postition von der durch Gott geschenkten Gerechtigkeit verteidigen muss. Ulrich B. Müller tritt für die ― in der Wissenschaft umstrittene ― literarische Einheitlichkeit des Philipperbriefes ein, versucht aber gleichzeitig den jeweils verschiedenen Situationshintergrund in Kapitel 1/2 und 3/4 herauszuarbeiten. Aus dem Inhalt: Einleitung des Briefes 1,1-11 I. Bericht des Apostels über seine Situation in der Haft 1,12-26 II. Der paränetische Hauptteil 1,27-2,18: Der Wandel der Gemeinde im Leiden III. Mitteilung von Reiseplänen IV. Der Kampf für die Gerechtigkeit aus dem Glauben 3,2-4,1 Schlussteil 4,2-23