Telefon-Service
06353/9324-120

Veijola, Timo
Das fünfte Buch Mose (Deuteronomium) - Kap. 1,1-16,17
Das Alte Testament Deutsch. ATD. Kartonierte Ausgabe, Band 8,1
Art.-Nr.: 978-3-525-51138-1
Seiten/ Ausstattung: 366 Seiten
Einband: Kartoniert
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN/EAN: 9783525511381
75,00 EUR
 In den Warenkorb legen ...!
Subskriptionspreis bei Abo auf die Reihe. Falls Sie die Reihe abonnieren möchten, tragen Sie dies bitte ins Kommentarfeld (s.u.) ein. Wir berücksichtigen dies dann bei der Rechnungsstellung.
Eine Auslegung des Deuteronomiums, die den verschiedenen redaktionsgeschichtlichen Phasen des Buches Rechnung trägt und damit die theologische und literarhistorische Komplexität auf verständliche Weise erklärt und kommentiert. Vierzig Jahre nach Gerhard von Rads Auslegung für das ATD legt Timo Veijola in dieser grundlegenden Neubearbeitung von Deuteronomium 1,1-16,17 den ersten Teil seines zweibändigen Kommentars zum 5. Buch Mose (Deuteronomium) vor. Das als Abschiedsrede Moses' an die Israeliten stilisierte Buch verklammert den Pentateuch mit den Büchern Josua bis 2. Könige. Es nimmt in der alttestamentlichen Literatur eine zentrale Stellung ein und zeichnet sich durch einen mehrschichtigen Entstehungsprozess aus, der namhafte Forscher immer wieder beschäftigte. Veijola zeichnet die verschiedenen Wachstumsebenen, die vom Reformprogramm des Königs Josia Ende des 7. Jahrhunderts über das Deuteronomistische Geschichtswerk bis in die späten Überarbeitungen im 4. Jahrhundert v. Chr. reichen, sorgfältig nach und würdigt sie in ihrer Eigenart. Den neuesten Stand der Forschung einbeziehend bietet Veijola eine kritische, verständliche Auslegung zu Deuteronomium 1,1- 16,17, die neben exegetischen Einzelproblemen auch den weiten literarischen und theologischen Horizont der Texte wahrnimmt.