Produktabbildung - ¡Hola! bei Kilometer 410
 
Roser, Traugott
¡Hola! bei Kilometer 410
Mit allen Sinnen auf dem Jakobsweg
Art.-Nr.: 21753
Seiten/ Ausstattung: Gebunden, 239 Seiten, mit 17 Abb.
Format: 13,00 × 21,00 cm
Einband: Buch (Hardcover)
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
Erscheinungsdatum: 15.02.2021
ISBN/EAN: 9783525630617
20,00 EUR
 In den Warenkorb legen ...!
Wichernpreis 2021: Sonderpreis für Traugott Roser! Dieser Sonderpreis geht an Prof. Dr. Traugott Roser für seine innovativen Forschungen und seine zahlreichen Publikationen im Themenkreis der Seelsorge, insbesondere der Krankenhausseelsorge und der Grundlagenarbeit im Feld der Spiritual Care und der Curricularen Konzeptionen für die Ausbildung in Spiritual Care, insbesondere für nicht seelsorgliche Berufsgruppen. Die Jury würdigt Traugott Rosers geistlichen Tiefgang, seine fröhliche Frömmigkeit und seine hohe Expertise mit guter Kenntnis aus eigener langjähriger Seelsorgeerfahrung in der klinischen Praxis.
800 Kilometer Jakobsweg – ein Sehnsuchtsbuch für alle vor, während und nach einer Pilgerreise

Traugott Roser macht sich auf den Weg. 800 Kilometer läuft er von Saint-Jean-Pied-de-Port bis nach Santiago de Compostela. Ehrlich und authentisch, humorvoll und nachdenklich erzählt der Theologe von seinen Erlebnissen und Widerfahrnissen auf dem Jakobsweg – seiner Lust am Wandern und Genießen, der körperlichen Anstrengung und vor allem den Menschen, denen er begegnet. Für Traugott Roser ist die Begegnung mit den Menschen das eigentliche Geheimnis des Jakobswegs. Je mehr Aufmerksamkeit er ihnen schenkt, desto mehr kommt er sich selbst auf die Spur. Da sind der 23-jährige südkoreanische Student, der immer ein passendes Zitat aus „Bohemian Rhapsody" parat hat, die Schweißerin aus der kanadischen Schwermetallindustrie, der Biker aus Oldenburg oder eben wundersame Begegnungen, wie die bei Kilometer 410, als er Jesus trifft. Am Ziel angekommen fühlt sich Traugott Roser wie im Paradies oder genauer: in einem dreitägigen Rausch, der ihn in eine Punkbar und eine Disco und schließlich zu den Reliquien des Heiligen Jakobus führt.



Ein Buch voller Sprachwitz und Selbstironie, Ehrlichkeit und einer unbändigen Freude an überraschenden Begegnungen.